Als Geschäftsinhaber wäre es Ihr Traum, Besucher zu haben, die für Produkte und Informationen immer wieder auf Ihre Website zurückkehren.

Online-Nutzer verbringen selten viel Zeit auf Websites, wenn sie bestimmte Informationen finden. Wenn sie diesen Schritt machen, neigen sie dazu, einen ganzen Inhalt zu überfliegen. Wenn sie die genauen Informationen nicht finden können, würden sie in weniger als einer Minute gehen und nie zurückschauen.

Online-Besucher werden nicht einfach umsonst von einer bestimmten Website besessen. Es muss ständig Aktualisierungen der Inhalte und Dienste geben. Mehr noch, die Nutzer müssen eine Website als eine Art “Go-To” für praktische Informationen betrachten können, damit sie sich dafür interessieren und immer wieder zurückkommen.

Wenn Sie ein angehender Geschäftsinhaber oder Vermarkter sind, ist dieser Beitrag für Sie. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, wie Sie die Besucher Ihrer Website sicher an sich binden können. Sie sollten sie sich ansehen.

1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website optimiert ist

Ganz gleich, wie schön und inhaltsreich Ihre Website ist, wenn sie nicht auf Leistung optimiert ist, können Sie Verkäufe verlieren. Nehmen Sie zum Beispiel eine eCommerce-Website, die nicht schnell oder nicht richtig geladen wird. Langsam ladende Seiten werden die Besucher von Ihrem Unternehmen vertreiben.

Achten Sie immer auf die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website. Es gibt verschiedene Online-Tools zur Überprüfung der Geschwindigkeit Ihrer Website. Stellen Sie sicher, dass Ihre Web-Bilder optimiert, die Daten Ihrer Website komprimiert und auch Cache-Plugins verwendet werden.

Es ist unerlässlich, Ihre Website mit den Dienstleistungen der ONMA Online Marketing GmbH zu optimieren und Ihren Kundenstamm in kürzester Zeit zu erweitern.

2. Schlagen Sie den Lesern verwandte Inhalte vor, damit sie länger bleiben.

Wenn ein Besucher nützliche Informationen auf Ihrer Website findet, verlässt er sie nach dem Lesen. Sie sollten sie jedoch vielleicht lange festhalten. Eine Möglichkeit besteht darin, ihm Inhalte vorzuschlagen, die sich auf das beziehen, was er gerade gelesen hat, damit er nicht nach solchen Daten auf der Website eines Konkurrenten sucht.

Dies kann auf zwei Arten geschehen: Entweder Sie verwenden Plugins zur Anzeige beliebter Beiträge, die Aufmerksamkeit erregen könnten, oder Sie zeigen Beiträge, die sich auf die Informationen beziehen, die sie gerade aufnehmen.

3. Interne Links intelligent nutzen

Interne Links helfen den Lesern, Zugang zu anderen verwandten oder zuverlässigen Inhalten auf Ihrer Website zu erhalten. Eine richtig durchgeführte interne Verlinkung hält die Besucher nicht nur für längere Zeit auf Ihrer Website, sondern ist auch ein zentraler Bestandteil einer effektiven SEO.

Interne Links bringen die Besucher dazu, Ihre Website zu erkunden und zu prüfen, was Sie anbieten.

4. Entmutigen Sie das Verlassen Ihrer Website mit “exit-intent” Pop-ups

Ein Website-Besucher hat also auf Ihrer Website die gewünschten Informationen gefunden und will sie nun verlassen? Ein absichtliches Pop-up, das den Besucher zum Verlassen der Website veranlasst, kann einen großen Teil davon abhalten, die Website sofort zu verlassen und ein paar Minuten länger zu bleiben.

Im besten Fall sollte Ihr Pop-up erscheinen, wenn die Besucher beabsichtigen, die Website zu verlassen, und sollte ihre Aufmerksamkeit entweder durch einen Rabatt oder einen Coupon erregen. Sie können auch interessante Inhalte zeigen oder sie bitten, Ihren Newsletter zu abonnieren.

Egal, welchen Weg Sie wählen, halten Sie die Dinge angenehm, indem Sie nicht aufdringliche, leicht zu schließende Pop-ups verwenden, die den Ausgang anzeigen.

So, da haben Sie es. Die todsichere Methode, um die Besucher Ihrer Website auf Ihrer Website zu halten.

Zögern Sie nicht, sie in Ihre Marketingstrategie zu integrieren.

Bildquelle: Pixabay @talhakhalil007