Einen eigenen Blog kannst Du jederzeit eröffnen, wenn Du eine zündende Idee hast, worum es auf Deiner persönlichen Webseite gehen soll. Ein Bastel-Blog zum Beispiel erfreut sich größter Beliebtheit, was nicht zuletzt daran liegt, weil Kinder sich gerne kreativ bespaßen lassen. Vom Briefumschlag wie Sie hier zum Kauf angeboten werden angefangen bis über bunte Laternen für St.Martin, Halloween-Deko & Co kannst Du frei entscheiden, was auf Deinem Bastel-Blog zu finden sein soll, aber sicher ist, dass der Erfolg mit den richtigen Bastelideen nicht lange auf sich warten lässt. Immerhin wollen nicht nur Kinder dem Bastelfieber verfallen, es basteln viele Erwachsene ebenso gerne, weil sie sich so kreativ ausleben können, ohne viel Geld dafür ausgeben zu müssen.

Der Weg zum eigenen Bastelblog

bild com-5Der eigene Bastel-Blog sollte natürlich zunächst einmal erschaffen werden, was für den Laien nicht einfach ist, wenn der Umgang mit der virtuellen Welt nicht allzu sehr vertraut ist. Von heute auf morgen Webdesigner zu werden ist eben nicht drin. Deswegen empfiehlt es sich, falls Du kein Webbastler bist, dass Du mit Anbietern, die einen Webdesignbaukasten bieten umgehen lernst, weil diese leicht zu verstehen sind und Du dennoch sehr viel Eigeninitiative aufzeigen kannst, was die Farbnuancen, Themengebiete & Co auf der Seite betreffen. Hinzu kommt, dass Du natürlich auch mit Word sicher umgehen können solltest, da das Erstellen einer Webpräsenz hier ebenso möglich ist. Du hast somit die einfache Wahl zwischen Baukasten-Webseiten, Word oder eben Vorgefertigten, was jedoch meist nicht den eigenen Ansprüchen genügt und oftmals auch nicht gut aussieht. Diese Baukastenversionen hingegen haben viel von Dir, sodass sie mit Word zu empfehlen sind.

Content des Bastelblogs gut aussuchen

Danach entscheidest Du, was auf dem Bastel-Blog zu finden sein wird. Der klassische Briefumschlag wäre vielleicht der erste Schritt und einfachste, den Du nutzen solltest. Viele möchten eben nicht ständig welche kaufen oder haben gerade keinen parat, sodass das Basteln eines Umschlages für Briefe die erste Lektion darstellen kann. Wichtig ist, dass Du einen gesunden Mix aus Alltag, Spaß, Deko und Accessoires bietest, die von Interesse sind. Die Suchmaschinensuche hilft Dir natürlich dabei, um zu wissen, wonach die Menschen am meisten gesucht haben. Es sollte zudem eine gesunde Mischung aus Anfänger-Basteltipps, Profi Bastler und Fortgeschrittene sein, damit eine Steigerung für jedermann, auch Kinder, möglich ist. Dies ist für den Content auf Deiner Webseite sehr wichtig, weil Kunden gefördert werden möchten und sich selber natürlich stets verbessern werden, je öfter sie basteln. Aus diesem Anlass ist es wichtig, dass Du natürlich entsprechende Stufen des Bastelns aufführst. Hinzu kommt, dass natürlich nette Videos und Bilder Deiner Ergebnisse und Schritte sinnvoll erscheinen, weil Bastler gerne sehen möchten, wie das fertige Produkt aussieht und welche Schritte nötig sind, um diese mit ihren eigenen zu vergleichen.

Werbung für den eigenen Blog

Zu guter Letzt steht für Deinen Bastel-Blog die Werbung im Vordergrund, weil ohne diese wirst Du wenige Besucher finden, die deinen Bastel-Blog lieben. Deswegen wären soziale Netzwerke natürlich die erste Instanz, welche auch kostenlos ist, damit Du mit Werbung deinen Fans näher kommen kannst und auch andere auf dich aufmerksam werden. Linktausch zu Deiner Webseite wären ebenso eine kostenfreie Möglichkeit, um nicht tief in die Tasche greifen zu müssen, um Werbung und damit Besucher zu erhalten. Ansonsten sind natürlich Foreneinträge etc. jederzeit möglich, damit andere Menschen auf dich aufmerksam werden, aber das weisst Du sicher schon.

So einfach ist der eigene Bastel-Blog ins Leben zu rufen und begeistert nicht nur die Kinder. Basteln macht einfach tierischen Spaß und genau deswegen ist ein solcher Blog sehr zu empfehlen und stößt meist auf gute Besucherzahlen.

Teilen.

Über den Autor

Hallo, mein Name ist Christian. Ich bin Blogger und Technik Junkie. Hier auf meinem Blog schreibe ich so oft ich kann Rund um das Thema "Bloggen" und alles, was dazugehört! Außerdem bin ich begeisterter Android Fan und teste gerne Produkte aus den Bereichen Multimedia und Co.

Antworten

COM-5.de verwendet Cookies. Wenn du COM-5.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos