Das Jahr 2016 hat einige unerwartete Ereignisse zu Tage gefördert. Dazu gehören zum Beispiel die amerikanische Präsidentenwahl oder auch der Brexit. Aber nicht alle Veränderungen sind schlecht, was besonders die Veränderungen im digitalen Marketing betrifft. Deshalb sollten wir aus der Vergangenheit lernen und daraus solide Strategien für das neue Jahr entwickeln. Die folgenden Top 10 Vorhersagen wurden speziell für die Industrie zusammengestellt.

1. Echtheit ist wieder gefragt! Auch große Marken werden erkennen, dass man mit Prominenten nicht automatisch den Gewinn steigern kann. Oder glauben Sie wirklich, dass Kim Kardashian einen Buick fährt?

2. Agenturen die bereits im beeinflussenden Marketing tätig waren, werden weiteren Aufwind erfahren und Gewinne erwirtschaften.

3. Die Marketing-Technologie wird zugänglich und kleinere Marken, die nur über begrenzte Ressourcen verfügen müssen effiziente Wege finden um den Verbraucher zu erreichen. Sie müssen die Kundschaft der straken Konkurrent entwenden und Lösungen finden, ohne das kleine Budget zu belasten. Sie müssen das möglichste aus ihren Kampagnen herausholen. Hierzu ist die richtige Content-Erstellung besonders wichtig.

4. Die zunehmende Beliebtheit der beeinflussenden Strategie wird die Nachfrage erhöhen. Die Vermarkter müssen erlernen, wie sie das gesamte Geschäft einfach überblicken und prognostizieren können und diese Erkenntnis schnell in die laufenden Prozesse integrieren.

5. Das beeinflussende Marketing wird aggressiver im B2B Bereich. Die Vermarkter werden erkennen, dass die Käufer der Marke echte Menschen sind und die Kaufentscheidungen von diesen getroffen werden. Diese informieren sich und kaufen nicht von Marken, denen sie misstrauen.

6. Offline und Online wird noch mehr verbunden. Die Beeinflusser müssen diese Lücke überbrücken und die Faktoren nutzen um die Verbraucher zu überzeugen.

7. Social Media wird noch mehr Einfluss auf die Verbraucher haben. Marken werden nur noch Partnerschaften mit Produkten eingehen, die die Wahrung der Authentizität auch klarstellen können.

8. Das Publikum wird wichtiger als die Beeinflusser. Zielgruppenspeziefisch werden traditionelle Marketing-Strategien wieder in den Vordergrund treten. Die zukünftigen Kampagnen werden auf das Zielpublikum zurechtgeschnitten.

9. True ROI wird wichtiger denn je sein. Wenn sich Top-Marken auf die beeinflussende Strategie einlassen, müssen die Agenturen auch beweisen, dass sich dies positiv auf die Bilanzen niederschlägt.

10. Micro-Einflüsse werden sich in Zukunft immer mehr auf dem Markt behaupten. Die Vermarkter werden erkennen, dass der wahre Einfluss darin besteht ein engagiertes Publikum in ihren Bann zu ziehen. Dies erreicht man durch bekannte Blogger und Social-Media-Stars besser als mit traditionellen Persönlichkeiten.

Beachten Sie die oben genannten Punkte und stoppen Sie für Ihr Unternehmen das Micromanaging. Lassen Sie andere Ihre Geschichten erzählen und setzen Sie mehr auf Social-Media. Die beste und glaubhafteste Werbung erhalten Sie dann, wenn Blogger über Sie erzählen. Diese erreichen ein wichtiges und großes Publikum, welches Ihnen durch konventionelle Strategien verloren geht. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit.

Teilen.

Über den Autor

Hallo, mein Name ist Christian. Ich bin Blogger und Technik Junkie. Hier auf meinem Blog schreibe ich so oft ich kann Rund um das Thema "Bloggen" und alles, was dazugehört! Außerdem bin ich begeisterter Android Fan und teste gerne Produkte aus den Bereichen Multimedia und Co.

6 Kommentare

  1. Social Media sind wirklich beeindruckende Werkzeuge die wirklich jedes Unternehmen nützen sollte, Ob Bilder, Videos oder auch Kundenerfahrungen einfach nur Genial.

  2. Hi Christian!

    Echt super Beitrag und mega gut geschrieben und gut, wie du diverse Unterthemen hier zusammengetragen hast. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie sich SEO über die Jahre entwickelt hat. Wir haben auch SEO-Tipps, magst du vielleicht mal auf unserer Seite vorbeigucken und uns Feedback geben? Das wäre echt toll!

    Liebe Grüße

  3. Hey ein gut verfasster Beitrag, ich als Produkt-Tester finde die 10 Tipps sollte man sich auf jeden Fall mal genauer anschauen um zu sehen, ob die Richtung die man geht auch die Richtige ist. Denn grade als klein unternehmen ist es besonders schwer im Haifischbecken zu überleben, da ist die richtige Strategie gefragt.

    Grade als Blogger oder Produkt-Tester sollte man besonderen wert auf guten Content setzten denn damit kann man sich von anderen Seiten stark unterscheiden, ob es um Geld verdienen im Internet geht oder um das einfache Bloggen. Content und Reichweite sind finde ich die haupt Grundlagen um in der Internet Welt zu überleben.

    Besonders merke ich das bei digitalen Produkten man kann halt darüber schreiben, aber den Leuten interessiert dann oft was andere Leute darüber schreiben den eine Meinung Dritter entscheidet oft über den kauf von Produkten. Ein einfacher Test Bericht reicht da oft nicht mehr aus.

    Danke für deinen Artikel ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen.

    Schöne Grüße: Petra

  4. Hey Christian, ein Mega guter und informativer Beitrag, die Tipps sind sehr gut und wertvoll. So kann man noch besser in Sein Business für 2017 starten. Danke und Gruß

  5. Hallo Christian, vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Ich dachte vor 2 Jahren, SEO wird einfach über Meta-Tags gemacht und fertig. Heute ist es für mich ein Mega Thema geworden. Danke für die wichtigen Tipps. Schöne Grüße

  6. Hallo Christian,
    danke für die schöne Übersicht! Es ist super, dass du auch den B2B Bereich nicht vernachlässigst, denn immerhin ist ein Großteil der Unternehmen hier unterwegs.

Antworten

COM-5.de verwendet Cookies. Wenn du COM-5.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos