Seit ein paar Tagen kannst du dir bereits die zweite Beta Version von WordPress 4.0 downloaden, und am 27. August steht dann auch endlich die finale Version von WordPress 4.0 zum Download bereit.

Die finale Version von WordPress 4.0 wird einige Highlight mitbringen, die dein Leben als Blogger durchaus vereinfachen werden. Unter anderem gibt es Änderungen bei der Medienansicht, bei der Einbindung von Videos und Tweets vor allem aber wird der Editor deutlich besser.

Diese Änderungen kommen ganz sicher!

Das Arbeiten mit dem Editor wurde deutlich verbessert z.B. kannst du nicht mehr die Größe des Editorfensters durch Klicken und Ziehen bestimmen. Das Fenster passt sich ab jetzt automatisch an deine Browsergröße an.

Bilder im Editor – Die Handhabung von Bildern im Editorfenster wurde grundsätzlich optimiert.

Vorschau bei eingebetten Medien (z.B. Youtube Videos o.ä.) – Wenn du ein Video per URL in einem Artikel einbettest, bekommst du nun auch eine Vorschau angezeigt. Diese Änderung gilt auch für eingebettete Tweets.

Die Mediathek bekommt eine Kachelübersicht – In der Mediathek hast du ab sofort die Möglichkeit auf eine übersichtlichere Kachelansicht umzuschalten, im Gegensatz zur jetzigen Listenansicht.

Dateianhang-Details – Auch dieses Fenster welches erscheint, wenn du ein Bild anklickt wurde optimiert. Neu ist hier unter anderem die Navigationsmöglichkeit zum nächsten bzw. vorherigen Medium.

 Auch der Plugin-Bereich wurde stark optimiert – Zum einen wurde er optisch wesentlich ansprechender gestaltet und du erhält nun auch mehr Informationen über die Plugins.

Fazit

Ich freue mich sehr auf die finale Version von WordPress 4.0, außerdem denke ich das WordPress wiedermal alle meine Erwartungen übertreffen wird!