Zu Beginn jedes Jahres kommen führende Technologie-Riesen und weniger bekannte Hi-Tech-Unternehmen nach Las Vegas zur CES 2018, um der Weltöffentlichkeit vorzustellen, was uns im neuen Jahr erwartet. Rund 4000 Vertreter verschiedener Branchen werden die wichtigsten Trends für das Jahr setzen und über die aktuellen Probleme und Tendenzen der Technologie sprechen. Wir werden einige von Ihnen betrachten und erzählen, was man von der Veranstaltung erwarten kann.

Sternstunde der künstlichen Intelligenz

KI ist einer der wichtigsten Themenbereiche der CES-Ausstellung. Teilnehmer der Veranstaltung wurden Sprachassistenten, wie Amazon Alexa, Google Assistant, Apple Siri und Samsung Bixbu, sowie Geräte, mit deren Hilfe diese Assistenten funktionieren. Es soll daran erinnert werden, dass auf der CES im Vorjahr der Smart-Lautsprecher Amazon Echo debütierte und Gewinner wurde. In diesem Jahr ist LG beabsichtigt, eigenes Gerät für die Sprachsteuerung zu präsentieren: Smart-Lautsprecher LG ThinQ, mit dem integrierten Google Assistant. Sony, JBL und das chinesische Unternehmen Mobvoi planen auch, ihre Geräte mit diesem Motor vorzustellen.

Die Fernseher von Samsung und LG werden auch “smarter”. Im letzteren wird der zuvor erwähnte Assistent ThinQ erscheinen, der sich selbst lehrt, den Content nach den Präferenzen des Benutzers vorschlägt, Sprachsteuerung erlaubt und mit allen neuen Smart-Geräten von LG über hab funktioniert, sodass man auf onlinecasinoschweiz.info auf dem TV-Schirm mit nur einem Sprachbefehl gerät (so theoretisch). Das Unternehmen wird außerdem den weltweit ersten 8K 88-Zoll-Fernseher präsentieren.

Was die Smartphones anbetrifft, so werden sie auch dank der Entstehung der neuen Generation von Chips “intelligenter”, die auf maschinelles Lernen ausgerichtet sind. Diese werden bereits in der Technik von Apple, Huawei und Samsung (A11 Bionic, Kirin 970 und Exynos 9810) verwendet.

Magischer Durchbruch der AR- und VR-Technologien: wird er endlich stattfinden?

Leider können wir keine besonderen Durchbrüche, sondern nur kleine Transformationen erwarten. 2018 bekommen wir eine neue Generation von HTC Vive mit höherer Auflösung und leistungsstarker Hardware-Füllung. Details werden noch nicht veröffentlicht. Ob die Neuheit die Beziehung der Benutzer zu VR ändern wird, werden wir bald erfahren.

Daneben werden die Innovationen von Intel und Qualcomm präsentiert, die uns versprechen, die Feier der Interaktion von Sensoren und Systemen zu demonstrieren, die der Augenbewegung folgen sowie Tastempfindung emulieren können. All dies ist auf die Bildung des maximalen Realismus im virtuellen Raum gerichtet.

Wo sind denn unsere Roboter?

Verbrauchertechnik kann immer noch nur Geräte wie Staubsauger und Sprachassistenten anbieten. Im vergangenen Jahr unterschied sich LG durch Präsentieren einiger Modelle: Hub Robot, Airport Guide Robot, Airport Cleaning Robot und Lawn Mowing Robot, die auf den Wechsel des Menschen bei einigen Typen der Arbeit kommen.

Für dieses Jahr entwickelte LG eine Reihe von Drohnen, die Rezeptionisten, Kellner und Supermarkt-Arbeiter ersetzen können. Das Unternehmen stellt auch seine neue Sub-Marke CLOi vor, die ausschließlich auf der Herstellung von Robotern spezialisiert ist.

Wegen der globalen Verfügbarkeit der Information, sind wir heute an der Stelle, wo die kommende Zukunft etwas langsamer ist, als wir alle wollten. Trotzdem gelingt es CES, uns jedes Mal mit neuen Entwicklungen zu erstaunen!