Ein anonymer Krypto-Anhänger, der in seinen Bitcoin-Preisvorhersagen für dieses Jahr genau ins schwarze traf, hat ebenfalls vorausgesagt, dass BTC im November 2020 einen Kurs von etwa 87.000 US-Dollar erreichen könnte.

Wie TrustNodes erstmals berichtete, gab der anonyme Krypto-Anhänger genau an, dass der Bitcoin im Dezember 2018 den Boden bei etwa 3.200 US-Dollar erreichen wird und im April erneut bei etwa 5.300 US-Dollar stehen würde.

Diese genauen Vorhersagen waren noch nicht alles, den der anonyme Analyst prognostizierte nämlich auch, dass der Bitcoin Kurs bereits im Juli wieder bei etwa 9.200 USD stehen würde und kam dem extrem nahe, da der BTC Kurs zu Monatsbeginn auf rund 9.500 USD fiel, bevor dieser sich wieder erholte.

Für die Zukunft wurde zudem vorhergesagt, dass der Bitcoin Kurs im Oktober 16.000 US-Dollar erreicht und im Februar 2020 weiter auf bis zu 29.000 US-Dollar steigen könnte. Bis November dieses Jahres werden es lt. des anonymen Analyst voraussichtlich bis zu 87.000 US-Dollar sein. Er fügt hinzu, dass die Marktkapitalisierung dann etwa 1,5 Billionen US-Dollar und die Dominanz zwischen 40% und 46% betragen wird, was bedeutet, dass die Kryptowährungen eine Marktkapitalisierung von weit über 3 Billionen US-Dollar aufweisen würden.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung notiert der Bitcoin bei rund 11.380 USD, nachdem er Anfang des Monats das letzte Tief hinter sich lassen konnte. Die Erholung der Kryptowährung in diesem Jahr war bemerkenswert, obwohl sie immer noch um 40% unter ihrem Allzeithoch liegt.

Laut dem anonymen Analysten „lügen die Charts nie“.

Das verwendete Modell scheint sich um den Bitcoin-Preis zu drehen und verdoppelt sich mit jedem Anstieg. Laut TrustNodes tritt dieses Muster seit mindestens 2013 zu.

Seine Vorhersagen würden dennoch mit denen anderer bekannter Kryptowährungsanalysten übereinstimmen. Willy Woo hat beispielsweise vorausgesagt, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin bis 2025 1 Million US-Dollar erreichen wird, während der technische Top-Analyst Carter Worth, den Bitcoin-Preis im Juni auf 10.000 US-Dollar bezifferte. Auch CNBC-Cryptosoft empfahl, bei der Bitcoin-Achterbahnfahrt bis zu einem weiteren Ausbruch nach oben dabei zu sein.

Bildquelle: typographyimages / Pixabay