Auf Sätze wie etwa „Content ist King“ stößt du im Netz immer wieder, da guter Content nun mal so etwas wie der Heilige Gral des Bloggens ist. Doch leider kann man sich nicht nur auf guten Content allein verlassen, da du ansonsten jede Menge Potenzial verschenkst. Daher solltest du deine Artikel optimieren und deinen Blog vermarkten als sei es eine Firma. Daher möchte ich dir in diesem Artikel die SEO Grundlagen etwas näher bringen.

SEO – Was ist das eigentlich?

geralt / Pixabay

geralt / Pixabay

„SEO“ (Search Engine Optimization) zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung ist der Oberbegriff für sämtliche Methoden, welche du als Blogger einsetzen kannst, um deinen Blog bei Suchmaschinen wie z.B. Google weiter nach oben in den Suchergebnissen zu bringen. Denn je höher dein Blog in den Suchergebnissen steht um so mehr Besucher (Traffic) bekommt dein Blog. Natürlich gibt es die verschiedensten Methoden, mit denen du deinen Blog bzw. deinen Content optimieren kannst, einige Methoden werden sogar von Google selbst empfohlen, doch es gibt auch Methoden, welche unerlaubt sind und sogar zur Abstrafung deiner Domain führen können, was deine Domain unbrauchbar macht!

gutes SEO – schlechtes SEO?

Grundsätzlich kann man sagen, dass es zwei SEO Arten gibt, nämlich erlaubtes SEO (white Hat) und eben unerlaubtes SEO (black hat). Wenn du also vorhast, deinen Blog in puncto SEO zu optimieren, solltest du auf jeden Fall nur erlaubte SEO Methoden anwenden. Zwar brauchen diese etwas länger, bis die Wirkung einsetzt, doch dafür ist die Wirkung sehr effektiv und langfristig und der Inhalt deines Blogs steht an erster Stelle!

Ganz anders schaut es bei den unerlaubten Methoden (black hat) aus, diese zeigen bereits sehr schnell ihre Wirkung und man schafft es meistens sogar mit weniger gutem Content nach vorn. Aber dieses Glück hält meistens nicht lange an, und die Domain wird abgestraft und somit unbrauchbar!

Ethische Suchmaschinenoptimierung (engl. white hat search engine optimization) vermeidet Spamming. Sie verzichtet auf unerwünschte Praktiken wie den Einsatz von Brückenseiten oder einer Linkfarm und befolgt die Direktiven der einzelnen Suchmaschinen. Dadurch wird das Risiko eines Ausschlusses oder der Herabstufung in den Suchergebnisseiten vermieden. Im Gegensatz zur ethisch einwandfreien „white hat“ Suchmaschinenoptimierung wird die Optimierung unter Einbeziehung unerwünschter Methoden seitens der Suchmaschinen „black hat“-Optimierung genannt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Suchmaschinenoptimierung

Weitere Artikel von mir zum Thema SEO

In meinem Artikel „6 SEO-TIPPS für WordPress Anfänger“ welchen ich vor einiger Zeit veröffentlichte, zeigte ich z.B. wie du als WordPress Anfänger die ersten einfachen SEO Optimierungen an deinem Blog ganz einfach selber durchführen kannst.

In meinem Artikel „WordPress SEO mit dem SEO Plugin von Yoast“ stelle ich dir das hervorragende WordPress SEO Plugin von Yoast vor mit dem die Suchmaschinenoptimierung wird zum Kinderspiel.

Als letztes möchte ich dir och meinen Artikel „Kostenlose online SEO Tools für deinen Blog“ ans Herz legen, den in diesem Artikel stelle ich dir einige sehr interessante SEO Tools vor, welche du alle kostenlos nutzen kannst.

Share.

About Author

Hallo, mein Name ist Christian. Ich bin Blogger und Technik Junkie. Hier auf meinem Blog schreibe ich so oft ich kann Rund um das Thema „Bloggen“ und alles, was dazugehört! Außerdem bin ich begeisterter Android Fan und teste gerne Produkte aus den Bereichen Multimedia und Co.

COM-5.de verwendet Cookies. Wenn du COM-5.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos