Gespielt und gezockt wurde schon immer. Die ältesten sechsseitigen Würfel stammen aus dem Jahr 3000 v.Chr. und auch der gute Herkules würfelte in der griechischen Mythologie bereits um die Gunst einer schönen Mätresse.

Und so zog sich die Entwicklung des Glücksspiels durch die Jahrtausende und Jahrhunderte. Im 17. Jahrhundert gab es die ersten wissenschaftlichen Untersuchungen und Wahrscheinlichkeitsrechnungen. Im frühen 19. Jahrhundert wurden die ersten großen Spielbanken in Deutschland aus der Taufe gehoben. Baden-Baden, Bad Homburg und Wiesbaden waren die ersten. 1872 mussten dann allerdings deutschen Spielbanken schließen und wurden erst von den Nationalsozialisten 1933 wieder erlaubt. In der Nachkriegszeit kamen Glückspiele dann langsam wieder ins Rollen.


Gambling-ca-1800„. Licensed under Public Domain via Wikimedia Commons.

Den nächsten Riesenschritt hat das Glücksspiel dann mit der Etablierung des Internets gemacht. Die Popularität von Online Casinos ging durch die Decke und ist nach wie vor ungebrochen. Der Reiz einfach vom heimischen Sofa aus online ein Casino zu besuchen und dort dem Glücksspiel nachzugehen war und ist einfach ungemein hoch. In den letzten zehn Jahren schossen die Benutzerzahlen von Online Casinos wie 32Red, EuroPalace oder Mega Casino in die Höhe.

War für viele Leute früher der Aufwand einfach viel zu groß, sich in die nächste Spielbank oder ein Casino zu begeben, so war der Platz am Pokertisch jetzt nur noch einen Mausklick entfernt.

Ein ganz neuer Trend innerhalb des Online Gambling Trends ist das Mobile Gambling. Die Anbieter bieten längst Mobile Apps an, die es einem ermöglichen immer und überall von seinem Smartphone oder Tablet aus, eine Partie Poker zu spiele oder eine Wette zu platzieren. Und es besteht so gut wie kein Unterschied zum Spielen am PC oder Laptop. Grafiken und Funktionen sind so gut wie identisch.

Über besagte Apps kann man sowohl klassische Casino Games wie Poker oder Roulette als auch beliebte Arcade Games unterwegs spielen. Und bei 32Red kann man die Gewinne beispielsweise gleich noch mit in die Sportwetten Sektion mit rübernehmen und eine Wette platzieren. Hier gibt man sich wirklich große Mühe, die Bedienung der App für den User so einfach und angenehm wie möglich zu machen.

Ende 2013 gab es laut einer Juniper Studie weltweit bereits knapp 65 Millionen Menschen, die via App über ihr Mobilgerät eine Wette platziert, ein Online Casino besucht oder ein Lottoschein ausgefüllt haben. Und laut dieser Studie wird diese Zahl bis 2018 auf unglaubliche 165 Millionen Menschen ansteigen. Die größten Zuwächse werden in Nordamerika erwartet, aber auch Asien und Europa werden hier nicht weit hinterher hinken.

Viele User werden ganz einfach vom Desktop Gambling auf dem PC zum Mobile Gambling auf dem Smartphone oder Tablet übergehen. Selbst von zu Hause aus ist es oft angenehmer, einfach zwischendurch sein Smartphone zu zücken und ein bisschen zu zocken. Oder wenn man sich ein Fußballspiel live im Fernsehen anschaut und zeitgleich eine Wette platzieren will, muss man sich nicht mehr vom Fernseher zum PC bewegen, sondern kann die Wette bequem von der Couch aus platzieren und das Spielgeschehen weiterhin verfolgen.

Und die Anbieter stellen sich gut auf diese neuen Gegebenheiten ein. Man fokussiert sich sehr auf die Apps, sodass manche inzwischen besser zu bedienen sind als die adäquate Desktop Version. Man geht davon aus, dass sich die Gewohnheiten in den nächsten 1-2 Jahren so stark in Richtung Mobile entwickeln werden, dass über die Hälfte der Umsätze über Apps eingefahren werden.

 Auch wenn man sich die folgende Statistik anschaut, wird schnell klar, wohin die Reise geht.

Statistik: Umsätze mit Paid Content in Deutschland nach Segmenten in den Jahren von 2009 bis 2012 und Prognose bis 2016 (in Milliarden Euro) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die Bereitschaft im Internet Geld für gewisse Inhalte auszugeben, ist in keinem Bereich auch nur annähernd so hoch, wie beim Gambling. Insgesamt gibt es eine steigende Bereitschaft, für Inhalte wie Musik und TV zu bezahlen, aber die Zahlen in der Statistik belegen deutlich, wo der Deutsche an sich seine Vorlieben hat.

 Fazit

Die Welt wird insgesamt immer flexibler und mobiler und diese Entwicklung macht auch vor dem Gambling nicht halt. Ganz im Gegenteil ist hier der Trend zum Gebrauch auf dem Smartphone oder Tablet noch wesentlich größer als in vielen anderen Bereichen. Auch weil hier nicht nur der Einsatz unterwegs, sondern auch die Benutzung als Second Screen zu Hause bereits viele neue Freunde gefunden hat und in Zukunft noch viel mehr Freunde finden wird. Der Mobile Gambling Industrie blüht eine durchaus rosige Zukunft.

Teilen.

Über den Autor

Hallo, mein Name ist Christian. Ich bin Blogger und Technik Junkie. Hier auf meinem Blog schreibe ich so oft ich kann Rund um das Thema "Bloggen" und alles, was dazugehört! Außerdem bin ich begeisterter Android Fan und teste gerne Produkte aus den Bereichen Multimedia und Co.

Antworten

COM-5.de verwendet Cookies. Wenn du COM-5.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos