Erster Eindruck:

Ohne Pulsmessen kann kein effektives Training stattfinden. Der neue BLU Heart Rate Monitor ist perfekt dafür geeignet. Er ist ein Leichtgewicht, denn er wiegt nur 16 Gramm. Klein und unauffällig kann er unter der Kleidung getragen werden, denn er ist nur 11mm schmal. Praktisch ist der universell einstellbare Gurt. Er passt sowohl schlanken als auch molligeren Personen. Die Knopfzelle des Typs CR 2032 hält ein Jahr. Es wird für den Betrieb des BLU Heart Rate Monitors keine extra Puls Uhr benötigt. Lediglich ein Smartphone mit Bluetooth muss vorhanden sein. Kompatibel ist der Pulsmesser mit den gängigsten Android Smartphones von Samsung, Nexus, HTC und Motorola. Für Geräte die mit iOS betrieben werden, kann der BLU Heart Rate Monitor ebenso verwendet werden.

Benutzung:

Vor der Benutzung muss eine passende App auf das Smartphone geladen werden. Diese gibt es im AppStore oder bei Google Play. Je nach Funktion, die man gerne haben möchte, sind diese kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr zu bekommen. Nachdem die App aktiviert wurde, muss die Bluetooth Verbindung hergestellt werden. Das Smartphone erkennt neue Geräte. Danach sind nur noch einige Einstellungen zu machen, bevor der Pulsmesser die Daten übertragen kann. Diese Einstellungen bleiben gespeichert.

Gallery:

 Lieferumfang:

  • Pulsmesseinheit
  • Band (Strap)
  • Bedienungsanleitung

Kompatibilität:

Kompatibel ist der BLU Heart Rate Monitor mit folgenden Geräten:

  • iPhone 4S oder neuer
  • iPad 3 oder neuer
  • Apple Watch
  • Smartwatch mit Bluetooth Smart HRM
  • Android 4.3 oder neuer mit Bluetooth 4.0
  • Gymnastikequipment mit ANT+ HRM Support
  • Smart Watch mit ANT+ HRM Support

[appbox googleplay com.beetsblu.hrm&hl=de]

Fazit:

Da jeder sein Smartphone immer dabei hat, ist der BLU Heart Rate Monitor perfekt geeignet, um die Pulsfrequenz immer im Auge zu behalten. Nur wenn der Puls in einem bestimmten Bereich ist, kann das Training effektiv erfolgen. Der Tragekomfort des Brustgurtes ist gegeben, er ist leicht und trägt unter der Kleidung kaum auf. Die unzähligen Apps, die für das Smartphone, teils kostenlos heruntergeladen werden können, bieten unzählige Einstellungsmöglichkeiten. Durch die große Auswahl kann jeder Sportler die wählen, die auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist. Die Handhabung ist einfach, alle notwendigen Daten müssen nur einmal eingestellt werden und bleiben danach gespeichert. Der Brustgurt kann von der Größe S bis XL eingestellt werden kredite-vergleich.net.

Bewertung

8.1 Gut

Testbericht 08

  • Design & Verarbeitung 8.5
  • Funktionen 7
  • Kompatibilität 9
  • Preis 8
  • User Ratings (0 Votes) 0
Share.

About Author

Hallo, mein Name ist Christian. Ich bin Blogger und Technik Junkie. Hier auf meinem Blog schreibe ich so oft ich kann Rund um das Thema "Bloggen" und alles, was dazugehört! Außerdem bin ich begeisterter Android Fan und teste gerne Produkte aus den Bereichen Multimedia und Co.

5 Kommentare

  1. Bin Sportler durch und durch und bei jedem Training ist mein Smartphone inkl. Pulsmessgerät am Start.

    Mit dem Beets Blu habe ich bisher aber noch keine Erfahrungen gesammelt. Verwende ein anderes Gerät. Aber grundsätzlich kann ich jedem nur so ein Gerät empfehlen, der seinen Puls kontrollieren möchte, um seine Fitnessziele erreichen zu wollen. Das passende Smartphone wo die App aufgespielt werden muss, darf dann auch nicht fehlen. 🙂

  2. Echt Cooles Gerät, ist mal eine neue Interpretation des etablierten Fitness-Trackers. Viele von den Fitness-Trackern sind meiner Meinung nach noch sehr fehlerhaft.

    Mich würde der Preis des Smart Cardio interessieren.

    Grüße David.

  3. Erst einmal: toller Artikel, tolle Vorstellung.

    Ich selbst nutze einen Pulsgurt für effektiveres Training, sei es beim Fahrrad fahren oder sonstigen sportlichen Aktivitäten bei denen ich mich gerne verbessern möchte.
    In Kombination mit einem Smartphone ist das Ganze natürlich genial. Wie bereits oben geschrieben, hat man das Handy sowieso eigentlich immer dabei. Perfekt!

  4. Ich habe so ein ähnliches Gerät nur von ROGUCI. Ich muss sagen diese Dinger sind ziemlich cool! Ich frage mich manchmal woher das Ding es weiß, wieviel Kalorien ich verbrannt habe oder wie bzw. wann ich meine Tiefschlafphasen habe etc. Recht beeindruckend muss ich sagen.
    Netter Artikel. Vielen Dank dafür.

  5. Hey Christian!
    Hast du mal die Ergebnisse dieses Pulsmessers mit denen von deinen Smartwatches oder Fitnesstrackern verglichen? War diese annährend ähnlich oder haben die sich stark Unterschieden?
    Irgendwie bin ich mir bei meiner Fitbit nämlich oftmals unschlüssig ob der Wert wohl stimmen mag.

    LG
    Niels

Leave A Reply

COM-5.de verwendet Cookies. Wenn du COM-5.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos