Viele Menschen lieben das hautnahe Kinoerlebnis. Die Leinwand kann nicht groß genug sein und die starken Soundeffekte lassen die Kinositze förmlich beben. Filme wie Star Wars oder Gladiator kommen so erst richtig zur Geltung. Wer als Filmfan seinen nächsten Urlaub zufällig in der australischen Hauptstadt Sydney verbringt, der sollte das Imax-Kino in Darling Harbour besuchen, denn dort befindet sich die größte Kinoleinwand der Welt.

Das Cockle Bay Imax-Kino im australischen Darling Harbour

Darling Harbour ist ein Stadtteil von Sydney, der sich in den vergangenen Jahren zum Besuchermagneten entwickelt hat. Zu den Highlights von Darling Harbour zählt das Cockle Bay Imax-Kino. Für knapp über 21 australische Dollar können Filminteressierte eindrucksvolle Dokumentarfilme erleben. Wer noch etwas mehr Geld drauflegt, der kann sich für knapp 30 australische Dollar die großen Hollywood Blockbuster ansehen. Besonders eindrucksvoll sind die atemberaubenden Bilder der Dokumentation über die Internationale Raumstation ISS im Weltraum. Emotionen wie beim Imax-Kino kann man mit viel Glück auch mit lord of the ocean online bekommen, vorausgesetzt man hat den Jackpot geknackt.

Die Größe der Leinwand

Wer das Glück hat, sich einen Film im Cockle Bay Imax-Kino anschauen zu können, der muss beim Betreten des Kinos erst einmal einige Schritte nach hinten gehen. Denn nur mit etwas Abstand lässt sich die überdimensionale Größe überhaupt erfassen. Die Breite beträgt 36 Meter und die Höhe ganze 25 Meter, insgesamt ergibt sich so eine Fläche von 900 Quadratmetern. Wer hier ein Foto schießen möchte, der sollte auf jeden Fall das Panoramaformat wählen.

Die Instandsetzung der Leinwand ist eine Meisterleistung

Jede Kinoleinwand muss irgendwann einmal ersetzt werden, und um die Leinwand des größten Kinos der Welt auszutauschen, waren über 30 Arbeiter notwendig. Sie kostete stolze 190.000 Euro und wiegt 800 Kilo. Nach dem Anbringen der Leinwand muss sie für das Filmvergnügen zunächst faltenfrei gespannt und mit 350 Kilo hochreflektierender Silberfarbe bedeckt werden. Auf diese Weise erhält man sehr viel Helligkeit und Farbsättigung für die projizierten Filme.

Share.

About Author

Hallo, mein Name ist Christian. Ich bin Blogger und Technik Junkie. Hier auf meinem Blog schreibe ich so oft ich kann Rund um das Thema „Bloggen“ und alles, was dazugehört! Außerdem bin ich begeisterter Android Fan und teste gerne Produkte aus den Bereichen Multimedia und Co.

Comments are closed.

COM-5.de verwendet Cookies. Wenn du COM-5.de weiter verwendest, stimmst du auch der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos